Mirco Lomoth

Autor und Reporter
textetage
Mariannenstr. 9-10 , 6. OG
10999 Berlin
+49 (0)30 420 912 27
+49 (0)179 945 05 77
m.lomoth[at]textetage.com
skype: mlomoth

 

Ich bin seit 2009 als freier Autor und Reporter in der Textetage. Ich schreibe Reportagen, Porträts, Interviews oder Dossiers aus den Themenbereichen Reise, Gesellschaft, Wissenschaft, Kulinarik, Geschichte.

Neben Texten liebe ich die visuelle und multimediale Seite des Journalismus. Ich liefere Fotos, arbeite im Team mit Fotografen und produziere Podcasts, Web-Videos und Web-Reportagen

Für den Berliner Tagesspiegel und andere Kunden übernehme ich regelmäßig redaktionelle Aufgaben, zuletzt für das Magazin Tagesspiegel GESUND und Tagesspiegel Radfahren 2016/2017. 

Hin und wieder schreibe ich Texte für Kunden aus Wissenschaft, Bildung sowie Nichtregierungsorganisationen, liefere Fotos und Videos und übernehme redaktionelle Projekte, etwa für den DAAD, die Einstein Stiftung Berlin, SOS Kinderdörfer, Trio Medien, Unicef und die Welthungerhilfe.

2015 habe ich mit dem Fotografen Pablo Castagnola und dem Gestalter Irvandy Syafruddin die Partnergesellschaft dreiplus - Büro für Journalismus, Fotografie und Gestaltung gegründet, die digitale und gedruckte Publikationen mit journalistischem Anspruch realisiert - von der Broschüre bis zum kompletten Magazin.

Zwischen meinen Arbeiten im Journalismus und der PR-Arbeit gibt es immer eine inhaltliche Trennung.

 

Kunden

Journalismus: Berliner Zeitung, Beef!, Der Standard, Die ZEIT, Du, einestages.de, Frankfurter Rundschau, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Geolino, geo.de, Geo Saison, Geo Special, Menschen, National Geographic Deutschland, natur, NZZ, P.M. History, Stern, stern.de, Süddeutsche Zeitung, taz, Tagesspiegel, Welt, WoZ und zeit.de.

Redaktionelle Tätigkeit: Tagesspiegel, National Geographic Deutschland

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: DAAD, Einstein Stiftung Berlin, Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften, SOS-Kinderdörfer, Trio Medien, Unicef, Welthungerhilfe.

Stipendien und Auszeichnungen

Stipendium der Dr. Alexander und Rita Besser-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Programm Wissenschafts- und Auslandsjournalismus (2007)

Recherchenstipendium des Fachverbands Konfessionelle Presse im VDZ (2007)

Hessischer Klimapreis für die Reportage "Ein Klick ist nicht genug" zur Klimaspende beim Fliegen, erschienen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (2010)

Vita

Geboren in Bremen 1977. Nach Zivildienst und einjähriger Reise von Kanada bis Panama Studium an der Universität Leipzig Ethnologie, Journalistik und Geschichte mit einem Gastbesuch an der Universidad de Chile, unterstützt vom DAAD. Von 2002 bis 2006 studentische Hilfskraft am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle/Saale. 

Nach dem Studium Hospitationen im ARD-Korrespondentenbüro in Rio de Janeiro, bei Geo Special in Hamburg und bei Storyhouse Productions, einer TV-Produktionsfirma in Washington D.C. - alles unterstützt von einem Stipendium der Dr. Alexander und Rita Besser-Stiftung für Wissenschafts- und Auslandsjournalismus.

Seit 2007 freiberuflicher Autor und Reporter in Berlin, seit 2009 in der Berliner Bürogemeinschaft Textetage. 

Mitgliedschaften

Journalistenverband Berlin-Brandenburg (JVBB), Freischreiber – Berufsverband freier Journalistinnen und Journalisten

Sprachen

Fließend Englisch und Spanisch